Plattdeutscher Vorlesewettbewerb 2017/2018

unterstützt durch die Sparkassen Schleswig-Holstein

19.03.2018

Termine & Orte der Regionalentscheidungen

Die Termine und Orte der Regionalentscheidungen sowie eine Liste der Lesetexte wurden bekannt gegeben. Über die Buttons kann eine Auflistung eingesehen werden.

01.03.2018

Landschaftsentscheid in Wedel

Gestern fanden einige Landschaftsentscheide in verschiedenen Bibliotheken in ganz Schleswig-Holstein statt. So auch in Wedel, wo ganz fantastische Platt-Leserinnen und ein Platt-Leser ihre Fähigkeiten präsentieren durften. Gewonnen hat schließlich Freya Sohrt ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung vor Amelie Koch.

Von links nach rechts: 

hinten Janne Langhein, Amelie Koch, Felix Zunker

Vorn: Freya Sohrt und Elisa Weinberg

 

Foto: Dr. Dürkob 

220 Schulsiegerinnen und Schulsieger in ganz Schleswig-Holstein ermittelt

Dass es sich lohnt, sich auf die plattdeutsche Sprache einzulassen bzw. das Lesen von Texten auf Platt einzustudieren, hat sich in den allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins wieder einmal gezeigt! Als Schulsiegerinnen und -sieger in ihrer jeweiligen Altersgruppe konnten sich in den zurückliegenden Wochen Mädchen und Jungen der 3. /4. Klassen, der 5.-7. Klassen und der 8.-10. Klassen für den Landschaftsentscheid des Vorlesewettbewerbs „Schölers leest Platt“ qualifizieren.

„Schölers leest Platt“ wird alle zwei Jahre mit großem Erfolg vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund (SHHB) – mit den Sparkassen, der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und der Büchereizentrale Schleswig-Holstein veranstaltet – in dieser Runde unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Frau Karin Prien. Tausende von Schülern gewinnen damit Einblicke in die niederdeutsche Sprache, die zur Kultur unseres Landes dazu gehört.

Auch dieses Mal sei das Interesse der allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein an dem Plattdeutschen Lesewettbewerb groß, so Marianne Ehlers, Referentin für Niederdeutsch beim SHHB.  Erfreulich viele junge engagierte Lehrkräfte sind mit im Boot. Der Niederdeutsch-Unterricht in den Modellschulen im Lande (inzwischen sind auch weiterführende Schulen mit dabei) hat der Sprache noch einmal einen kräftigen Aufwind verschafft.

„Plattdeutsch gehört zu Schleswig-Holstein wie das Meer und der Wind. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen junge Menschen an die niederdeutsche Sprache herangeführt werden. Deshalb sind die Sparkassen dem Wettbewerb weiterhin sehr gewogen. Mit dem modernen und frischen Erscheinungsbild kann sich der Wettbewerb selbstbewusst nach außen präsentieren“, so Reinhard Boll vom Sparkassen- und Giroverband zum langjährigen Engagement der Sparkassen und der Sparkassenstiftung.

Seit nunmehr 39 Jahren sind die Sparkassen beteiligt. Jung und frisch sehen die aktuellen Lesehefte aus –  auch in dieser Runde versehen mit dem Kampagnen-Motto „Platt – ik bün dorbi“. 

 

Marianne Ehlers, Referentin für Niederdeutsch

Ablauf des Wettbewerbs 2017/2018

September 2017

Die Schulen werden angeschrieben und bestellen ab Ende September bis November die Lesehefte beim SHHB.

 

Bis zum 22. Januar 2018

Die Schulen melden dem SHHB ihre Schulsieger.

Februar/März 2018

Die Büchereien im Lande richten die Landschaftsentscheidungen aus.

April/Mai 2018

Die Regional-Entscheidungen finden an fünf Orten im Lande statt.

20. Juni 2018

Die große Landes-Entscheidung findet im Kulturwerk in Norderstedt statt.

Download für Schulen

Vorlesehefte 

aktuelle Runde 2017/2018

Lesearchiv

Texte früherer Runden 1997-2016

Öffnungszeiten

Montag, Freitag

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

09:00 - 14:00

09:00 - 16:00

Kontakt

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund
Hamburger Landstr. 101
24113 Molfsee
Telefon: 0431 983840 0431 983840
Fax: 0431 9838423
E-Mail-Adresse:

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.