Plattdeutscher Vorlesewettbewerb 2017/2018

unterstützt durch die Sparkassen Schleswig-Holstein

25.06.2018

Landesentscheid Schölers leest Platt

Platt – Ik bün dorbi

 

Schölers leest Platt 2017/2018 endete mit einer brillanten Landesentscheidung in Norderstedt

 

Fröhliche junge Plattsnacker, hervorragende Leseleistungen und ein besonderes Ambiente im Kulturwerk in Norderstedt – die Landesentscheidung des Vorlesewettbewerbes „Schölers leest Platt“ war ein Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes. Vizepräsidentin Serpil Midyatli betonte in ihrem Grußwort die Bedeutung der niederdeutschen Sprache für unser Land Schleswig-Holstein und bedankte sich herzlich für die finanzielle Unterstützung durch die schleswig-holsteinischen Sparkassen und die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein.

Sie hatten schon einen kleinen Lesemarathon hinter sich – die 15 Leser*innen, die am 20. Juni in Norderstedt um den Landessieg in drei Altersgruppen um die Wette lasen. Alle hatten sich bereits auf Schulebene, auf Landschafts- und Regionalebene durchgesetzt. Das Moderatoren-Team Christiane Ehlers und Gerrit Hoss konnte mit allen Teilnehmenden sogar auf Platt plaudern.

Am Ende setzten sich durch:

Altersgruppe 3.-4- Schuljahr: Jorve Hüttmann aus Grevenkop mit der Geschichte „Ferien bi Oma Helene“

Altersgruppe 5.-7- Schuljahr: Wencke Reimer aus Groß Rheide mit der Geschichte „Tiger, Lööv un Mistkäver“

Altersgruppe 8.-10. Schuljahr: Nele Peters aus Mohrkirch mit der Geschichte „Över’n Weg lopen“.

„Es war nicht einfach für uns,“ so Jury-Sprecher Heiko Gauert, „die Leseleistungen lagen wirklich dicht beieinander“. So konnten alle mit einem Siegergefühl nach Hause gehen, gefeiert von Eltern, Geschwistern, Großeltern und Lehrkräften.

Lars-Luis Linek unterhielt das Publikum zwischendurch mit Gesang und Snutenhobel (Mundharmonika).

Und in zwei Jahren? „Natürlich sind wir wieder mit Engagement und viel Herzblut dabei!“ betonte Gyde Opitz von den schleswig-holsteinischen Sparkassen.

Foto von links: Nele Peters, Jorve Hüttmann, Wencke Reimer (Foto: Frank Peter)

23.05.2018

Enladung zur Landesentscheidung Schölers leest Platt

Mittwoch, 20. Juni 2018 um 15.00 Uhr

im Kulturwerk am See,

Am Kulturwerk 1, 22844 Norderstedt

 

die besten plattdeutschen Vorleserinnen und Vorleser aus den Schulen in Schleswig-Holstein die Landessieger ermitteln. Abgerundet wird der Nachmittag mit einem bunten plattdeutschen Programm.

Gefördert wird der gesamte Wettbewerb durch die schleswig-holsteinischen Sparkassen und durch die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein. Die Durchführung wurde unterstützt durch den Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V. Medienpartner der Landesentscheidung ist der NDR.

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund lädt herzlich ein – im Anschluss erwartet die Gäste ein gemeinsamer Imbiss.

Um Antwort wird gebeten bis zum 12. Juni 2018 – per Mail an m.ehlers@heimatbund.de ,

telefonisch unter 0431-98384-15 oder per Antwortkarte (bei Brief-Einladungen).

23.05.2018

Die dritte Runde ist abgeschlossen – Regionalsiegerinnen und –sieger stehen fest

Die dritte Runde des landesweiten Vorlesewettbewerbes „Schölers leest Platt“ wurde im Mai 2018 erfolgreich abgeschlossen.

 

Alle Landschaftssiegerinnen und –sieger in allen drei Altersgruppen traten nun auf regionaler Ebene gegeneinander an. In dieser Runde mussten die jungen Lesenden drei Texte aus den aktuellen Leseheften beherrschen. Die Bedingungen waren also ein wenig schwieriger, aber vor Ort wurde dann jeweils ein zu lesender Text ausgelost. „Bisher konnten wir wieder ausgesprochen erfreuliche Leseleistungen verzeichnen“, so Niederdeutsch-Referentin Marianne Ehlers.

 

Die Regionalentscheidungen fanden an 5 Austragungsorten statt:  im „Theater am Wilhelmplatz“ der Niederdeutschen Bühne Kiel, im „Töverhuus“ in Klein Nordende, in der Nordsee-Akademie in Leck, im Stadthauptmannshof in Mölln in „Uns lütt Theoter“ der Schleswiger Speeldeel in Schleswig. Dabei konnte der SHHB vor Ort auf viele engagierte Mitwirkende zurückgreifen. Die jungen Leserinnen und Leser haben sich in dieser Runde für die große Landesentscheidung am 20. Juni 2018 im Kulturwerk in Norderstedt qualifiziert.

 

39 Jahre lang wird im Lande schon gelesen – im Jahre 1979 wurde das erste Gesamtkonzept für „Schölers leest Platt“ entwickelt. Über all die Jahre waren und sind die schleswig-holsteinischen Sparkassen und die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein mit finanzieller Unterstützung und auch Herzblut dabei. Fröhliche Kinder auf Leseheften, Urkunden und Plakaten – verbunden mit dem Kampagnen-Motto „Platt – Ik bün dorbi“ sorgen auch in diesem Jahr für frischen Wind für die plattdeutsche Sprache.

 

„Uns ist wichtig, dass der Wettbewerb auch äußerlich flott und modern wirkt – das passt zu den jungen Leserinnen und Lesern, das passt aber auch zur plattdeutschen Sprache“, begründet Gyde Opitz vom Sparkassen- und Giroverband das Engagement. Auch in dieser Runde waren  dann auch örtliche Sparkassenvertreterinnen und -vertreter vor Ort in den Jurys dabei.

 

Weitere Informationen zum Lesewettbewerb unter www.heimatbund.de (Niederdeutsch) oder bei der Referentin für Niederdeutsch im SHHB, Marianne Ehlers, Tel. 0431-98384-15.

19.03.2018

Termine & Orte der Regionalentscheidungen

Die Termine und Orte der Regionalentscheidungen sowie eine Liste der Lesetexte wurden bekannt gegeben. Über die Buttons kann eine Auflistung eingesehen werden.

01.03.2018

Landschaftsentscheid in Wedel

Gestern fanden einige Landschaftsentscheide in verschiedenen Bibliotheken in ganz Schleswig-Holstein statt. So auch in Wedel, wo ganz fantastische Platt-Leserinnen und ein Platt-Leser ihre Fähigkeiten präsentieren durften. Gewonnen hat schließlich Freya Sohrt ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung vor Amelie Koch.

Von links nach rechts: 

hinten Janne Langhein, Amelie Koch, Felix Zunker

Vorn: Freya Sohrt und Elisa Weinberg

 

Foto: Dr. Dürkob 

220 Schulsiegerinnen und Schulsieger in ganz Schleswig-Holstein ermittelt

Dass es sich lohnt, sich auf die plattdeutsche Sprache einzulassen bzw. das Lesen von Texten auf Platt einzustudieren, hat sich in den allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins wieder einmal gezeigt! Als Schulsiegerinnen und -sieger in ihrer jeweiligen Altersgruppe konnten sich in den zurückliegenden Wochen Mädchen und Jungen der 3. /4. Klassen, der 5.-7. Klassen und der 8.-10. Klassen für den Landschaftsentscheid des Vorlesewettbewerbs „Schölers leest Platt“ qualifizieren.

„Schölers leest Platt“ wird alle zwei Jahre mit großem Erfolg vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund (SHHB) – mit den Sparkassen, der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und der Büchereizentrale Schleswig-Holstein veranstaltet – in dieser Runde unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Frau Karin Prien. Tausende von Schülern gewinnen damit Einblicke in die niederdeutsche Sprache, die zur Kultur unseres Landes dazu gehört.

Auch dieses Mal sei das Interesse der allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein an dem Plattdeutschen Lesewettbewerb groß, so Marianne Ehlers, Referentin für Niederdeutsch beim SHHB.  Erfreulich viele junge engagierte Lehrkräfte sind mit im Boot. Der Niederdeutsch-Unterricht in den Modellschulen im Lande (inzwischen sind auch weiterführende Schulen mit dabei) hat der Sprache noch einmal einen kräftigen Aufwind verschafft.

„Plattdeutsch gehört zu Schleswig-Holstein wie das Meer und der Wind. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen junge Menschen an die niederdeutsche Sprache herangeführt werden. Deshalb sind die Sparkassen dem Wettbewerb weiterhin sehr gewogen. Mit dem modernen und frischen Erscheinungsbild kann sich der Wettbewerb selbstbewusst nach außen präsentieren“, so Reinhard Boll vom Sparkassen- und Giroverband zum langjährigen Engagement der Sparkassen und der Sparkassenstiftung.

Seit nunmehr 39 Jahren sind die Sparkassen beteiligt. Jung und frisch sehen die aktuellen Lesehefte aus –  auch in dieser Runde versehen mit dem Kampagnen-Motto „Platt – ik bün dorbi“. 

 

Marianne Ehlers, Referentin für Niederdeutsch

Ablauf des Wettbewerbs 2017/2018

September 2017

Die Schulen werden angeschrieben und bestellen ab Ende September bis November die Lesehefte beim SHHB.

 

Bis zum 22. Januar 2018

Die Schulen melden dem SHHB ihre Schulsieger.

Februar/März 2018

Die Büchereien im Lande richten die Landschaftsentscheidungen aus.

April/Mai 2018

Die Regional-Entscheidungen finden an fünf Orten im Lande statt.

20. Juni 2018

Die große Landes-Entscheidung findet im Kulturwerk in Norderstedt statt.

Download für Schulen

Vorlesehefte 

aktuelle Runde 2017/2018

Lesearchiv

Texte früherer Runden 1997-2016

Öffnungszeiten

Montag, Freitag

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

09:00 - 14:00

09:00 - 16:00

Kontakt

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund
Hamburger Landstr. 101
24113 Molfsee
Telefon: 0431 983840 0431 983840
Fax: 0431 9838423
E-Mail-Adresse:

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.