Programm

Google Kalender

Veranstaltungskalender des Schleswig-Holsteinisches Heimatbundes und seiner Mitglieder

April

07.04.2018

Tagesseminar "Plattdüütsch Vördregen"

 

 

Sie möchten einen plattdeutschen Text vortragen, sind aber noch ein wenig unsicher? Kein Problem, mit dem richtigen Handwerkszeug kann das klappen. Was für einen hochdeutschen
Text gilt, kann auch bei plattdeutschen Geschichten, Gedichten oder anderen Vortragstexten angewandt werden. Wir geben Ihnen an diesem Tag eine Menge zum Thema an die Hand.


Das freie Sprechen gehört dazu – auch wenn Sie einen Text in der Hand haben, sollte es gelingen, ihn vorzutragen, ohne am Papier zu kleben. Sie möchten begeistern, motivieren, bewegen und überzeugen – dazu können Sie Ihre Stimme einsetzen und die Klaviatur der
Betonungen nutzen. Aber auch Körpersprache, Gestik und Mimik gehören dazu.


Stimm- und Tonübungen machen Spaß und gehören unerlässlich als Vorbereitung dazu. Anhand von vielen plattdeutschen Textbeispielen wird das Gelernte auch gleich ausprobiert.

 

Hartmut Cyriacks – de Mann vun de Textmanufaktur ut Hamborg – un Marianne Ehlers warrt de
Deelnehmers bibögen un mit ehr öven, woans dat geiht mit dat Vördregen op Platt.

 

Sonnabend, 07. April 2018

10.00 Uhr – 16.00 Uhr (Anreise ab 9.30 Uhr) in der Geschäftsstelle des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes

Hamburger Landstraße 101

24113 Molfsee

 

Kosten: 27,- €

 

Ansprechpartnerin: Marianne Ehlers

16.04. - 18.04.2018

Plattdeutschkurs für Pflegekräfte im Nordkolleg vom 16.04. bis 18.04.2018

 

Das Nordkolleg Rendsburg bietet im April unter dem Titel »Hier warrt Plattdüütsch snackt!« einen dreitägigen Plattdeutschkurs für Pflegekräfte an. Im Rahmen des Seminars werden wichtige Begrifflichkeiten und Redewendungen vermittelt, die bei der Kommunikation mit Pflegebedürftigen helfen sollen.

 

Marianne Ehlers vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund wird im Rahmen des Kurses einen einleitenden Vortrag zum Thema Plattdeutsch halten. Im Folgenden liegt der Schwerpunkt jedoch eindeutig auf der praktischen Anwendung der Sprache unter der Leitung von Maren Rehmke. Dabei spielen sowohl medizinische Themen als auch der alltägliche Umgang mit Patienten sowie »Klönschnack«, Spiele, Witze und Lieder eine Rolle.

Sprache schafft Vertrauen, verleiht Sicherheit und ermöglicht somit einen besonderen und kultursensiblen Zugang zu Pflegebedürftigen, z.B. demenzkranken Menschen. Immer mehr heimatverbundene Plattdeutsch-Muttersprachler sind mittlerweile pflegebedürftig. Kenntnisse und praktische Fertigkeiten »op Platt« erleichtern die Arbeit und schaffen eine warmherzige Atmosphäre zwischen Patienten und Pflegekräften.

 

Der Kurs »Hier warrt Plattdüütsch snackt!« findet vom 16. bis 18. April 2018 im Nordkolleg Rendsburg statt und ist als Bildungsurlaub anerkannt. Er richtet sich an Beschäftigte aus dem Pflege- und Betreuungsbereich, die keine oder wenige Vorkenntnisse in Plattdeutsch haben, aber auch an Interessenten, die im privaten Umfeld mit älteren Menschen Platt sprechen möchten.

 

»HIER WARRT PLATTDÜÜTSCH SNACKT!«

S61-2018

Von: Mo, 16.04.2018, 9.00 Uhr

Bis: Mi, 18.04.2018, 15.00 Uhr

Anmeldeschluss: 09.04.2018

 

Eine Anmeldung für den Kurs erfolgt über die Homepage des Nordkollegs (www.nordkolleg.de).

 

Ansprechpartner: Hanno Frick

Tel.: 04331 – 14 38 23

21.04.2018

Einstieg in die Chronikarbeit - Der Geschichte auf der Spur mit Dr. Jörg Rathjen

 

Das Seminar richtet sich an Dorfchronisten, Heimatforscher und allgemein Interessierte, die planen, eine Chronik über ihre Gemeinde oder Familie zu verfassen, hierzu bereits

in den Anfängen stecken oder einfach nur erfahren möchten, wie Chronikarbeit praktisch funktioniert. Ziel des Seminars ist es, für die Chronikarbeit einen roten Faden zu bieten und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre jeweiligen Arbeiten das notwendige Handwerkszeug mitzugeben.

Es werden grundlegende Methoden und Arbeitstechniken vermittelt, die für das Verfassen einer Chronik hilfreich sind. Zudem sollen die Seminarteilnehmer vertraut

gemacht werden mit den für historische Arbeiten wichtigsten Institutionen des Landes, wie etwa dem Landesarchiv und der Landesbibliothek. Das Suchen und Finden von Literatur, das Erschließen des Quellenmaterials, die inhaltliche Herangehensweise und die allgemeine Konzeption einer Chronik sind weitere Themenfelder, die angesprochen werden sollen. Zeitgleich soll das Seminar als Plattform für den Gedankentausch und für Problemerörterungen dienen.

 

21. April 2018

10.00 - 16.00 Uhr

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund

Hamburger Landstraße 101

24113 Molfsee

 

Ansprechpartnerin: Bernadett Skala

Ende April bis Mitte Mai

Schölers leest Platt

 

Kinder und Jugendliche zeigen, dass die niederdeutsche Sprache in Schleswig-Holstein auch in Zukunft lebendig bleiben wird. Der Vorlesewettbewerb hat eine lange Tradition in Schleswig-Holstein und kann dank der finanziellen Hilfe der Sparkassen und der Sparkassenstiftung im Lande durchgeführt werden.

 

Viele tausend Schülerinnen und Schüler sind also dabei, getreu dem Kampagnenmotto: „Platt – ik bün dorbi!“

 

Die Termine und Orte der Regionalentscheidungen sowie eine Liste der Lesetexte wurden bekannt gegeben. 

 

Ansprechpartnerin: Marianne Ehlers, Tel. 0431 98 384-15

23.04.2018

Enthüllung einer Gedenktafel in Kaltenkirchen

 

Der Todesmarsch aus dem KZ-Hamburg-Fuhlsbüttel ins "Arbeitserziehungslager Nordmark" in Kiel-Hassee vor nunmehr über 73 Jahren ist immer noch ein dunkles wahrscheinlich nie endgültig bewältigtes Kapitel deutscher uns schleswig-holsteinischer Geschichte. Mitten durch die Städte und Dörfer und auf den Landstraßen Schleswig-Holsteins wurden an die 800 hungrige, unzureichend gekleidete Menschen von einem Ort des Grauens zum anderen getrieben.

 

Der SHHB hat sich vorgenommen zusammen mit anderen öffentlichen Einrichtungen Gedenktafeln an den Orten aufzustellen, an denen Marschteilnehmer ermordet wurden.

 

Nach der Aufstellung von Tafeln in Bad Bramstedt, Neumünster-Einfeld und Neumünster-Wittorfer Feld soll nun am 

Montag den 23.4.2018 um 15 Uhr in Kaltenkirchen eine Gedenktafel angebracht werden.

 

Zudem wird es Besuche von Nachfahren des Todesmarschs in Schleswig-Holstein geben.

 

Ansprechpartnerin: Bernadett Skala, 0431 98 384-17

28.04.2018

Jahreshauptversammlung des JSHHB

 

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung durch Hannah Mareike Küssner, Vorsitzende des JSHHB
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Jahresbericht des Vorstands
4. Kassenbericht
5. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstands
6. Wahlen zum Vorstand
Zur Wahl stehen die Posten der/des stellvertretenden Vorsitzenden und von zwei Beisitzern.
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Anträge
9. Verschiedenes
Jede Mitgliedsgruppe kann zwei Delegierte entsenden. Das Mindestalter für Delegierte beträgt 14 Jahre.
Einzelmitglieder ab 14 Jahren sind ebenfalls stimmberechtigt.

 

Nach der Sitzung:
Seid ihr zu Kaffee, Saft und Kuchen eingeladen.
Außerdem möchten wir mit euch die Ausstellung „Heimat ist…“ aus den Ergebnissen des Postkartenwettbewerbs eröffnen.
Wir bieten euch die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und haben für euch ein kleines „Unterhaltungsprogramm“ vorbereitet.
 

am Sonnabend, 28.04.2018

14.00 - ca. 16.00 Uhr
in den Räumen des TSV Husum 1875 e.V.
Adolf-Brütt-Straße 2

25813 Husum
 

Ansprechpartnerin: Yvonne Brüggemann

Mai

05.05.2018

Jahreshauptversammlung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes (SHHB)

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten

2. Vortrag vom Minderheitenbeauftragten Johannes Callsen zum Thema: "Sprachen-Heimat-Land Schleswig-Holstein"

3. Regularien

4. Grußworte

5. Vorstellung des Plattdeutschen Rats

6. Anträge nach § 6 4.1 der Satzung

7. Berichte: Präsident und Geschäftsstelle

8. Kassenbericht, Gewinnverwendung

9. Aussprache zu den Berichten

10. Bericht der Revision

11. Entlastung des Präsidiums

12. Wahlen

a) ein/-e 1. Vorsitzende/-r

b) ein/-e Schatzmeister/-in

c) ein/-e Beisitzer/-in

d) ein/-e Revisor/-in

13. Ehrungen

14. Verschiedenes/Termine

 

Für den Nachmittag ist ein Rahmenprogramm geplant.

 

Sonnabend 5. Mai 2018

Beginn 10.00 Uhr

 

Hotel Wittensee Schützenhof

Rendsburger Straße 2

24361 Groß-Wittensee

 

15./18./25.05.2018

Wildbienenseminar und Wildbienenexkursionen

 

 

Hauptzielsetzung ist die Unterstützung von ehrenamtlich Aktiven und Akteuren in der Umweltbildung und im Naturschutz. Dabei sollen die Akteure über qualifizierte Informationen Anregungen erhalten, komplexe und naturschutzfachliche Themen in ihre Arbeit zu integrieren.

Im Detail geht es um:

  • Qualifizierung ehrenamtlicher Umweltbildner mit abschließendem Zertifikat
  • Akteure zur Durchführung eigener Veranstaltungen schulen und begleiten
  • Informationen zum Thema (biologische Vielfalt am Beispiel der Bienen sowie Schutz, Gefährdung Hilfsmaßnahmen) über Multiplikatoren und Netzwerke in die Öffentlichkeit tragen
  • Die umfangreichen Aktivitäten im Themenfeld Bienen / Wildbienen in der Umweltbildung zusammenführen und Austausch der Akteure fördern

Angeboten wird:

15. Mai 2018 - Wildbienen-Seminar in Flintbek

18. Mai 2018 - Wildbienen-Exkursion in Kiel

25. Mai 2018 - Wildbienen-Exkursion in Aukrug

Ansprechpartner: Norbert Voigt, 0431 98 384-19

27.05.2018

Tanzfest "750 Jahre Schwabstedt"

 

 

 

Wenn eine Gruppe wiederbelebt wird, ist es für uns eine große Freude. Wenn Sie auch noch zu einem Jubiläum wiederbelebt wird ein Grund zu feiern.

 

Der Landestrachten- und Volkstanzverband der Gemeinde Schwabstedt lädt zum Tanzfest "750 Jahre Schwabstedt" ein.

 

Am Sonnabend den 27. Mai 2018 von 13-17 Uhr am Fährhaus Schwabstedt (Schlossstraße 3, 25876 Schwabstedt)

 

Im letzten Jahr wurden die Trachten der Gemeinde wieder entdeckt. Daraufhin haben sich TänzerInnen gefunden, die nun die Gruppe wieder aufleben lassen. Das Jubiläum und die wiederbelebte Gruppe sollen zusammen gefeiert werden.

Die Gemeinde Schwabstedt lädt zu Kaffee und kuchen ein. Zum Programm gehört gemeinsames Tanzen und Trachtenvorstellungen.

 

Ansprechpartnerin: Annika Krümmel, 043198 384-17

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Montag, Freitag

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

09:00 - 14:00

09:00 - 16:00

Kontakt

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund
Hamburger Landstr. 101
24113 Molfsee
Telefon: 0431 983840 0431 983840
Fax: 0431 9838423
E-Mail-Adresse:

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.