Landestrachten- und Volkstanzverband Schleswig-Holstein im SHHB

"Der Norden in Tracht"

Tanz, Tracht und ein moderner Umgang mit Traditionen: das ist der Landestrachten- und Volkstanzverband Schleswig-Holstein im SHHB. Gegründet wurde der Verband 1982 als "Arbeitskreis Trachten im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund" mit nur acht Gruppen, denen sich jedoch schnell viele weitere Trachten- und Volkstanzgruppen anschlossen und aus denen ein großer Landesverband wuchs. Zurzeit hat der LTV-SH knapp 70    Mitgliedsgruppen aus allen Teilen des Landes. Die hauptamtliche Geschäftsführung des LTV-SH liegt in den Händen des Schleswig-Holsteinischen Heimatbunds (SHHB) in Molfsee.

 

Der LTV-SH repräsentiert Trachten aus allen Regionen Schleswig-Holsteins: von den nordfriesischen Inseln und Halligen und dem nordfriesischen Festland, aus den Landschaften Angeln und Stapelholm, den Hüttener Bergen, der Probstei, aus Ostholstein, dem Lauenburgischen, aus Uetersen, Blankenese und aus dem Mittelholsteinischen, aus der Wilstermarsch, von Helgoland, aus Dithmarschen und Eiderstedt. Dabei variieren reich geschmückte Festtagstrachten und alltägliche Bauerntrachten gleichermaßen. Die Trachtengruppen zeigen ein modernes Bild des Umgangs mit Trachten und Volkstänzen. Hierzu zählen auch die vielen an Trachten angelehnten Tanzbekleidungen von Gruppen aus Regionen, wo Trachtenkompetenzen verloren gegangen sind oder nicht überliefert wurden. Hinzu kommen Trachten aus Regionen der Kriegs- und Vertreibungswirren aus der älteren und neueren Geschichte. Sie alle sind Teil eines großen gesellschaftlichen Engagements für die kulturelle Entwicklung des Landes.  

Zum Angebot des LTV-SH zählen Fortbildungsveranstaltungen, Seminare,  Regionaltreffen und Workshops für die beiden zusammengehörigen Bereiche Trachten und Volkstanz, die Durchführung regelmäßig stattfindender Landestrachtenfeste in wechselnden Orten Schleswig-Holsteins, gemeinsame Reisen zu Deutschen Trachtenfesten und Tanzfestivals in das europäische und auch außereuropäische Ausland sowie eine umfangreiche Bibliothek und Materialsammlung zu Trachten und Volkstanz in Schleswig-Holstein. Die Zeitschrift "De Drachtenlüüd" ist das offizielle Mitteilungsblatt des Landestrachten- und Volkstanzverbandes. Sie erscheint vierteljährlich und berichtet über alles rund um das norddeutsche Trachtenwesen.

 

Einen Höhepunkt innerhalb der Arbeit des LTV-SH stellte vor allem die Organisation des 5. Deutschen Trachtenfests "Tanz Baltica" im Ostseebad Grömitz dar, das im Juni 2005 drei Tage lang mit über zweitausend Trachten- und Volkstänzern aus Russland, Skandinavien, den Niederlanden, dem Baltikum, aus Schleswig-Holstein und dem ganzen Bundesgebiet gefeiert wurde. Neben den Teilnehmern erlebten mehrere tausend Zuschauer im Kurpark und in der weiteren Region um Grömitz ein für Schleswig-Holstein bisher einmaliges Trachtenfest.

Mit der Auszeichnung der "Föhrer Tracht" als "Tracht des Jahres 2012" und der Austragung des "Deutschen Trachtentages" auf der Nordseeinsel Föhr erlebte der Landestrachten- und Volkstanzverband Schleswig-Holstein im SHHB einen weiteren, besonderen Höhepunkt innerhalb der schleswig-holsteinischen Trachtenarbeit.  Die "Tracht des Jahres" repräsentierte ihren Herkunftsort und dessen regionale Besonderheiten ein ganzes Jahr lang bei allen Ereignissen des Deutschen Trachtenverbandes mit seinen über 1,5 Millionen Mitgliedern.

Doch auch bei den großen Festen im Land oder bei zahlreichen regionalen Feierlichkeiten ist der Landestrachten- und Volkstanzverband ein gern gesehener Gast, der die Vielfältigkeit der Trachten als farbenfrohen Teil Schleswig-Holsteins präsentiert und repräsentiert.

 

Im November 2013 schied der langjährige 1. Vorsitzende Uwe Carstensen nach über 22-jähriger Vorstandsarbeit im und für den LTV-SH aus. Es folgte eine 2-jährige vakante Vorstand-Überbrückung als Vorstand-Team unter der Leitung des gewählten 2. Vorsitzenden Christian Lantau, trotz dessen starker beruflicher und privater Beanspruchung. Es konnte also nicht dauerhaft so weiter gehen. Im November 2015 entschied sich Thorsten Johannsen den Vorsitz zu übernehmen. Mit den etablierten Vorstandsmitgliedern und weiteren neuen Kräften im Team verhindern wie einen Stillstand. Mit neuen Elan, Schwung, Ideen, Konzepten und Projekten, in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsgruppen und der finanziellen Zuwendungen und Förderungen vom SHHB, arbeiten wir an unsere gemeinsame Zukunft mit dem Ziel von Erhalt der Brauchtum- Trachten- und Volkstanzkompetenzen in unserem schönen, bunten und vielfältigen Bundesland. Wer sich informieren möchte, findet Wissenswertes und Aktuelles unter: 

 

www.heimatbund.de/trachten

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:

Wochenende:

09:00 - 15:00

geschlossen

Kontakt

Schleswig-Holsteinischer Heimatbund
Hamburger Landstr. 101
24113 Molfsee
Telefon: 0431 983840 0431 983840
Fax: 0431 9838423
E-Mail-Adresse:

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V.